Update

Nachdem sich der Infekt doch etwas länger gezogen hat, war mein Saisoneinstieg das französische Liga Rennen in Valence.
Gut vorbereitet reiste ich Samstag früh bei optimalen Bedingungen an.
Für Sonntag sah der Wetterbericht allerdings eine Änderung vor. Dauerregen und 7C machten schon das Aufwärmen nicht gerade einfach.
Beim Start Line up hatte ich schon kein Gefühl mehr in den Händen und Füßen.
Ich würde alle drei Disziplinen als solide bewältigt abhaken. Ich war leider durch die Kälte nie richtig im Rennen angekommen und kämpfte mich erfroren als 12te in das Ziel. Meinen Teamkolleginnen erging es auch nicht anders, am Ende sprang “nur” ein 10 Platz heraus.
Nicht gerade einen Traumstart den ich mir erhofft hatte. Aber gut aller Anfang ist schwer. Der Körper weiß nun was in den nächsten Wochen auf ihn zukommt.

Die Vorbereitung für meinen ersten Weltcup nach Jahren ist in vollem Gange. In Italien spielt dann hoffentlich auch das Wetter mit!

In diesem Sinne
Feuer frei

Eure
Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.