French GP in Embrun

Heute absolvierte ich einen Triathlon mit der wohl härtesten Radstrecke auf der Kurzdistanz (ausgenommen das Rennen in Kitzbühel 2013)

Ich hatte ein gutes schwimmen, kam kurz hinter der Spitze aus dem Wasser und war am ersten kurzen knackigen Anstieg schon in Front.
Eine kurze Flachphase folgte bevor es zum harten Anstieg ging, 5km hieß es nun am und über dem roten Limit zu fahren.
Durch eine falsche Übersetzung und falsche Einteilung musste ich als gute Radfahrerin leider bei der Hälfte des Berges die Spitze mit 6 Mädels ziehen lassen.
Bergab habe ich viel riskiert, konnte die Gruppe aber nicht mehr einholen..
Als 7te ging es mit doch sehr angeknockten Beinen auf die Laufstrecke, da können die 5km ziemlich lange sein. Am Ende wird es für mich ein guter 8ter Platz, mit dem Team reichte es zu Platz 6, welchen wir nun auch in der Gesamtwertung eingenommen haben..

6 Tage habe ich nun Zeit meinen Körper wieder frisch zu bekommen 🙂 ,da am kommenden Sonntag das nächste Bundesliga Rennen mit der Deutschen Meisterschaft in Grimma ansteht..

Bis dahin
Viele Grüße aus Frankreich
Eure Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.